Worauf Sie beim Anlegen Ihres Geldes achten sollten

Beeinflussung von Börsenkursen

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, Geld gewinnbringend zu investieren. Man kann Aktien kaufen, in Fonds investieren, auf Kryptowährungen setzen oder den guten, alten Bausparvertrag wiederaufleben lassen.

Alle dieser Optionen sind allerdings mit erheblichen Risiken behaftet. Je größer die Bereitschaft, zu riskieren, am Ende alles oder zumindest einen Teil des Geldes zu verlieren, desto höher sind in der Regel die Gewinnchancen.

Wenn es um das Thema Geld geht, tummeln sich viele Berater, die es vermeintlich gut mit dem Anleger meinen, am Ende aber doch vor allem darauf schauen, wie sie selbst Gewinn machen können.

Deshalb ist es wichtig, zumindest in Ansätzen zu verstehen, warum Kurse fallen oder steigen.

Was die Börsenkurse beeinflusst

Nichts fasziniert Finanzexperten derzeit so sehr wie die extrem schwankenden Kurse der Kryptowährungen.

Was Sie über Bitcoins, Ethereum und weitere Kryptowährungen wissen sollten, bevor Sie investieren, können Sie hier nachlesen.

Auch wenn Kryptowährungen für viele noch immer ein Mysterium zu sein scheinen, funktioniert dieser Markt genau wie alle anderen: Nachfrage und Angebot entscheiden über die Preise.

Jeder Finanzexperte hat seine eigenen Kriterien für die Berechnung, warum und wann Kurse einer bestimmten Aktie, von Kryptowährungen oder Edelmetallen sinken oder steigen. So definiert er den besten Zeitpunkt, um in den Handel ein- oder auszusteigen.

Manchmal lohnt es sich sogar, einen Kredit aufzunehmen und einen Teil des geliehenen Geldes zu investieren. Auf dieser Seite finden Sie in Minutenschnelle heraus, wo Sie aktuell die günstigsten Kredite bekommen.


Zu den wichtigsten Faktoren, die die Börsenkurse beeinflussen, gehören unter anderem:

  • Unternehmenszahlen: Die Veröffentlichung von Unternehmenszahlen werden von Börsenhändlern stets mit Spannung erwartet. Hier geht es um Übernahmen, Änderungen der Marktstrategie, Gewinne und vieles mehr. Nicht immer ist jedoch klar prognostizierbar, wie bestimmte Maßnahmen von Anlegern bewertet werden.
  • Unternehmenszahlen von Mitbewerbern:Nicht zu vernachlässigen ist die Veröffentlichung von Unternehmenszahlen der Mitbewerber, die einen direkten Einfluss auf die Aktie eines Unternehmens haben können. Beim Anlegen ist es deshalb wichtig, das Marktumfeld fest im Blick zu haben.
  • Politische Ereignisse: Politische Krisen oder Vermittlungserfolge schlagen sich immer auch in den Aktienkursen nieder.
  • Geldpolitische Entscheidungen der Notenbanken können Kurse dramatisch steigen oder abrutschen lassen.

Trotz dieser Faktoren, die klare Auswirkungen auf die Börse haben, wird immer wieder deutlich, dass der Markt bisweilen irrational handelt. Wer nachvollziehen möchte, warum Anleger kaufen oder verkaufen, sollte Wirtschaftspsychologie studieren.

Hier gibt es Informationen darüber, wo dieser Studiengang angeboten wird. Alle anderen müssen sich weiterhin auf ihr Bauchgefühl oder einen Berater verlassen. Sie können aber auch einen Börsenbrief abonnieren, um Tipps für die Geldanlage zu erhalten.


160_600_sky_preis_gif